Startseite2024-04-10T16:53:58+02:00

Die E-Learning-Plattform in der Medizinprodukte-Aufbereitung

 Zeitgemäßes Lernen
 Nachhaltige Wissensvermittlung
 Effiziente Qualifizierung

Kennen Sie diese typischen Herausforderungen?

  • Personalmangel

  • Zeitdruck

  • Qualitätsschwankungen

  • Hoher interner Schulungsaufwand

  • Sicherstellen des Qualitätsmanagements

  • Gesetzesvorgaben

Awenja bedeutet für Sie und Ihre Kollegen aus der AEMP:

  • Regelmäßige Zertifikate

  • Wissenszugang zu jeder Zeit

  • Deutlich reduzierter Schulungsaufwand

  • Erfüllung gesetzlicher Vorgaben

  • Qualitätssteigerung

  • Refresher für alle Mitarbeiter

Erfahren Sie hier, wie Sie von Awenja profitieren als

Leitung einer AEMP
Mitarbeiter einer AEMP
Entscheider

oder nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf!

Ihr Kontakt zu uns

Von der Idee zur Lösung

Als gelernte Kranken- und Gesundheitspflegerin machte Anja Demnick sowohl als OP-Schwester in einer Augenklinik und einem großen Zentral-OP, als auch als Leiterin einer AEMP in Kiel ähnliche Erfahrungen.

Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter in der Medizinprodukte-Aufbereitung kommt meist zu kurz!

Wichtige Informationen fehlen. Der Besuch von Veranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung, wie den Refresher-Kursen, die von Awenja oder z. B. nach der DGSV e. V. angeboten werden, scheitert am fehlenden Angebot oder auch am Personalmangel der Abteilung. Häufig kann kein Kollege entbehrt werden.

Diese Erfahrungen sieht sie seit einigen Jahren auch in ihrer Tätigkeit als Dozentin bestätigt. Hier erlebt sie immer wieder, dass wichtiges Basiswissen fehlt. Andererseits werden Refresher-Kurse aus Mangel an Teilnehmern abgesagt.

Im Jahr 2018 entschied sie sich dann zum Handeln. Ihre Vision: Wissen an der Basis!

Die Lösung kam dann während eines Seminarbesuches ganz plötzlich: „Ich erstelle die erste E-Learning-Plattform in der Medizinprodukte-Aufbereitung!“.

Als gelernte Kranken- und Gesundheitspflegerin machte Anja Demnick sowohl als OP-Schwester in einer Augenklinik und einem großen Zentral-OP, als auch als Leiterin einer AEMP in Kiel ähnliche Erfahrungen.

Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter in der Medizinprodukte-Aufbereitung kommt meist zu kurz!

Wichtige Informationen fehlen. Der Besuch von Veranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung, wie den Refresher-Kursen, die von Awenja oder z. B. nach der DGSV e. V. angeboten werden, scheitert am fehlenden Angebot oder auch am Personalmangel der Abteilung. Häufig kann kein Kollege entbehrt werden.

Diese Erfahrungen sieht sie seit einigen Jahren auch in ihrer Tätigkeit als Dozentin bestätigt. Hier erlebt sie immer wieder, dass wichtiges Basiswissen fehlt. Andererseits werden Refresher-Kurse aus Mangel an Teilnehmern abgesagt.

Im Jahr 2018 entschied sie sich dann zum Handeln. Ihre Vision: Wissen an der Basis!

Die Lösung kam dann während eines Seminarbesuches ganz plötzlich: „Ich erstelle die erste E-Learning-Plattform in der Medizinprodukte-Aufbereitung!“.

Eine Wissensplattform
Einfach vermitteltes Basiswissen
Kurze Lerneinheiten
Jederzeit zugänglich
Ein Zertifikat für jeden, der erfolgreich teilnimmt
Ständige Erweiterung des Inhaltes

Nun ist es soweit und Awenja, Ihre neue Kollegin, ist bereit, Sie in Ihrer Abteilung zu unterstützen.

Bei Awenja haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, den Refresher zu absolvieren und eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten. Zusätzlich gibt es ein jährliches Zertifikat nach bestandener Prüfung. Das Qualitätsmanagement wird gleichzeitig erleichtert und die Leitung der AEMP im Tagesgeschäft deutlich entlastet. Der interne Schulungsaufwand reduziert sich spürbar.

Nun ist es soweit und Awenja, Ihre neue Kollegin, ist bereit, Sie in Ihrer Abteilung zu unterstützen.

Bei Awenja haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, den Refresher zu absolvieren und eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten. Zusätzlich gibt es ein jährliches Zertifikat nach bestandener Prüfung. Das Qualitätsmanagement wird gleichzeitig erleichtert und die Leitung der AEMP im Tagesgeschäft deutlich entlastet. Der interne Schulungsaufwand reduziert sich spürbar.

Hier wird bereits mit Awenja gelernt:

Kunden und Partner über Awenja

„Awenja ermöglicht es, alle Mitarbeiter gleichmäßig und auf hohem Niveau zu schulen, ohne dass diese hierfür länger im Aufbereitungsprozess fehlen.“

Fabian Höpfel, ZSVA-Geschäftsbereichsleitung, Service Gesellschaft Sozialstiftung Bamberg mbH

„Es werden bei deutlich reduziertem Planungsaufwand die aktuellsten Kenntnisse vermittelt.“

Ronny Mundt, Teamleitung AEMP, Herzzentrum Lahr

„Wir sind überzeugt, dass das Wissens-Abo und die angebotenen Lehrgänge von Awenja zukunftweisend und eine neue Art der Wissensvermittlung sind, welche nicht besser passen könnten in der heutigen, besonderen Zeit.“

Marcel Gebhardt, Bereichsleitung AEMP, HOSPIlog GmbH

„Die Pflicht-Onlinestunden konnten fast durchweg während der regulären Arbeitszeit abgeleistet werden, was mir natürlich sehr entgegen kam. Gerne werden wir bei zukünftigen Weiterbildungen auf eure Angebote zurückgreifen.“

Mark Andre, AEMP-Leitung, Schwarzwald-Baar Klinikum

„Gesetzlich geforderte Fortbildungspflicht wird erfüllt.“

Thorsten Schmitt, Gesamtleitung AEMP, Kliniken des Landkreises Lörrach

„Die durchdachte Organisation des Schulungsportals und die professionelle Beratung durch Awenja haben uns erheblich dabei unterstützt, digitale Lernformen bei Dr. Schumacher weiter auszubauen.“

André Herwig, Mitglied der Geschäftsleitung, Dr. Schumacher GmbH

„Raumengpässe, Dozentenabsagen gehören der Vergangenheit an. Awenja geht mit der Zeit und hat ein sehr gutes Konzept entwickelt.“

Jacqueline Kuffer, Kursleitung, Cekib des Klinikums Nürnberg

„Awenja bietet uns die Möglichkeit, […] Fort- und Weiterbildung im eigenen Haus zwischen den Diensten oder auch in Heimarbeit in Form einer sehr übersichtlichen Plattform zu gestalten.“

Bastian Scheel, Leitung Produktionsmanagement AEMP, Universitätsklinikum Münster

„Wir können durch dieses Programm jeden Mitarbeiter in Einzelsitzungen schulen.“

Viviane Gentejohann, Chef de Service Adjoint & QMB, Centre Hospitalier Emile Mayrisch

„Praxisnähe und gute Vorbereitung der FK1-, FK2- und Sachkundekurse.“

Peter Liebsch, AEMP-Leitung, Universitätsmedizin Mainz

„Man lernt nie aus und vor allem kann man Vergessenes sehr gut wieder auffrischen. Daumen hoch für Awenja.“

Ivonne Truckenmüller, AEMP-Leitung, Kreisklinik Roth

„Da die Mitarbeiter durchweg positive Rückmeldung gegeben haben, haben wir uns dazu entschlossen, Awenja an allen Standorten für die Mitarbeiter anzubieten.“

Cornelia Kemmel, Bereichsleitung AEMP, Klinikverbund Südwest

„Ich bin so froh, dass ich Awenja im Internet gesehen habe und freue mich jedes Mal, wenn ich beim Lernen bin und mein Fachwissen auffrische.“

Patroklos Bakas, Technischer Sterilisationsassistent, Private Fortbildung

„Awenja unterstützt uns bei der Wissensvermittlung und steigert das Bewusstsein der Mitarbeiter.“

Mario Rocha Sampaio, AEMP-Leitung, Schulthess Klinik

„Der nächste Sachkundekurs „Aufbereitung für endoskopische Instrumente“ ist bereits gebucht.“

Dorothee Krohr, Bereichsleitung AEMP, Klinikum Wetzlar

„Durch die Kooperation mit Awenja haben wir neue und schnelle Lösungen für unsere Kunden im Bereich Medizinprodukteaufbereitung finden können.“

Larissa Japp, Kundenbetreuerin im Außendienst, marmed GmbH & Co. KG

„In Zeiten digitaler Medien ist es sinnvoll, diese Wissensvermittlung in elektronischer oder hybridisierter Form anzubieten.“

Oliver Lux, Pflegedienstleitung, Klinikum Westmünsterland GmbH
Mehr Informationen unter unseren Referenzen

Das Team hinter Awenja

Fachliche Leitung
Dozenten und Lektoren
Projektentwicklung und -umsetzung
Portalerstellung und -betreuung

Der Anspruch von Awenja

Betreiber und Mitarbeiter einer AEMP tragen eine enorm große Verantwortung. Das richtige Wissen, und zwar zu jeder Zeit, ist für die Medizinprodukte-Aufbereitung essenziell wichtig. Erfahrene Fachdozenten erstellen die Inhalte für Awenja gemäß aktuellem Rahmenlehrplan. Alle Lerninhalte werden fachlich überprüft und anschließend durch ein Lektorat überarbeitet, damit eine einheitlich leichte Verständlichkeit in jeder Lerneinheit für die Anwender sichergestellt wird.

Betreiber und Mitarbeiter einer AEMP tragen eine enorm große Verantwortung. Das richtige Wissen, und zwar zu jeder Zeit, ist für die Medizinprodukte-Aufbereitung essenziell wichtig. Erfahrene Fachdozenten erstellen die Inhalte für Awenja gemäß aktuellem Rahmenlehrplan. Alle Lerninhalte werden fachlich überprüft und anschließend durch ein Lektorat überarbeitet, damit eine einheitlich leichte Verständlichkeit in jeder Lerneinheit für die Anwender sichergestellt wird.

Das richtige Wissen für die AEMP – zu jeder Zeit
Kurze, in sich abgeschlossene Lerneinheiten

Lernen mit Freude
Ein regelmäßiges Zertifikat für die Mitarbeiter in der Medizinprodukte-Aufbereitung

Unser Qualitätsmanagement realisieren wir gemeinsam mit

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und erfahren Sie mehr!

Wir freuen uns über Ihre E-Mail, Ihren Anruf oder das ausgefüllte Kontaktformular:

  • Bitte beachten Sie die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung!
  • *) Durch zusätzliche Angabe Ihrer Telefonnummer können wir Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

„Dein Wissen ist meine Motivation“

Der Awenja-Blog

An dieser Stelle werden wir in regelmäßigen Abständen über Wichtiges, Interessantes und Informatives aus der Branche berichten. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen!

Nach oben